Kennst du deine Werte

Kennst du deine Werte

Die 9 Tugenden – Werte und Prinzipien

Ich mache gerade bei meiner Freundin #renatehotz in einem Programm mit, das nennt sich „Die 9 Tugenden“.

Im vorigen Monat ging es um die „Selbstliebe“ – und am Montag haben wir „Werten und Prinzipien“ näher betrachtet.
Hast du dir schon genauer überlegt was deine Werte sind, nach welchen Prinzipien du lebst?
 
Einer meiner Werte trägt die Überschrift – GESUNDHEIT, ja und da bin ich sicher nicht alleine. Aber schau bei deinen Werten auch hinter die Kulisse. Denn „Gesundheit“ bedeutet für dich vielleicht was anderes als ich damit meine. Für mich steht Gesundheit für Bewegung – Ernährung – Schlaf/Ruhe und mein soziales Umfeld.
 

Aber auch das sind eigentlich nur Zwischen-Überschriften, was meine ich genau damit und wie lebe ich das.

 

Wer rastet der rostet 

Bewegung ist für mich mein Freizeitsport wie schifahren, langlaufen, im Sommer ein bisschen joggen, biken, Wanderungen und Spaziergänge. Aber auch solche Dinge wie Treppe statt Lift, kurze Strecken zu Fuß gehen eben die alltäglichen Bewegungen bei der Arbeit im Haushalt, mit den Kindern gehören dazu. In einem Vortrag hörte ich mal einen gescheiten Mann sagen: „Du brauchst kein Lauf-Outfit um dich zu bewegen, auch der flotte Schritt zum Kühlregal im Supermarkt ist Bewegung.“ Und jetzt hätte ich es bald vergessen, ich mache sooft es geht Yoga, ein fast tgl. Ritual. Ab und zu mache ich auch bei einer Challenge mit, da ist man nicht alleine und motiviert sich durch die tägliche Vorgabe.

Du bist was du ißt

Gesunde Ernährung heißt für mich, ich schaue was ich einkaufe, was ich wie zubereite, verzichte so gut es geht auf Fertigprodukte. Das gelingt auch mir im Alltag nicht immer, ist aber für mich keine Katastrophe, denn die übrige Zeit gibt es weider gesundes Essen. Es soll nicht nämlich nicht zur Belastung, wenn ich mich beim Einkaufen schon fertig mache, weil ich alles hinterfrage und ich meine dieses oder jenes nicht kaufen zu können, weil es nicht Bio ist oder evt etwas enthalten könnte was nicht passt, ist das bestimmt auch nicht gesund. Essen soll Spaß und Freude machen und ein Genuss sein, kein Spießrutenlauf. Es ist auch wichtig, sich Zeit zum Essen zu nehmen, gut kauen und auch die Gesellschaft beim Essen hat einen Einfluss auf mich. Ein gutes bekömmliches Essen, schön hergerichtet in netter Gesellschaft, was gibt es schöneres. Und vergiss auf keinen Fall genügend zu trinken, es sollten schon pro Tag an die 2 Liter sein, und da sprechen wir von Wasser, keine Säfte oder Alkohol. Apropos Alkohol, auch der darf ab und an sein, es spricht sicher nichts gegen ein gutes Glas Wein oder ein kühles Bier. Wir möchten das Leben ja geniessen.

In der Ruhe liegt die Kraft 

Schlaf – Erholung heißt für mich, ich schaue auf genügend Ruhepausen, meditiere, schlafe möglichst 8 Stunden. Ich versuche mir Massagen, Shiatsu etc. zu gönnen um loszulassen und zu entspannen. Auch das gelingt nicht immer, aber da kommen meine Prinzipien ins Spiel – ich mache nichts fanatisch. Sei also nicht allzu streng mit dir, das Leben soll ja Freude bereiten und nicht ein strenges MUSS sein. Aber du wirst es selber spüren, wenn du dir auch tagsüber kleinere Ruhepausen gönnst, bist du anschließend produktiver und die Arbeit fällt wieder leichter. Versuchs auch mal mit Yoga und Meditation, es gibt da viele Tools wo man sich das mal anschauen kann. Meditieren ist auch Training für´s Gehirn, du lernst dabei dich zu fokussieren, erholst dich dadaruch schneller und kommst in stressigen Situationen wieder schneller zur Ruhe. Probier´s einfach mal aus. 

Meine Umgebung 

Soziales Umfeld – das haben wir in der C-Zeit gesehen, wie wichtig das ist. Die sozialen Kontakte, eben die Familie, Freunde, Vereine etc. sind mega wichtig für unser Wohlbefinden und unsere psychische Gesundheit.

Gemeinsam macht doch alles mehr Spaß, egal ob es eine Weiterbildung, eine Fastenkur, persönliche Weiterentwicklung, die Arbeit oder Freizeitaktivitäten sind. Also schau dir mal genau dein soziales Umfeld an, gibt es da Menschen die dir Kraft und Energie kosten, die immer nur kommen wenn sie Probleme haben? Die dann ihren Müll bei dir abladen oder immer nur schimpfen über Gott und Welt und eine negative Einstellung zu allem haben? Bestimmt hast auch du solche Menschen in deinem Umfeld. Dann gibt es wieder andere, da ist man schon gut drauf, wenn man sie nur sieht. Da geht einem das Herz auf, wenn man in ihrer Gesellschaft ist.

Es gibt Vereine da ist man dabei, weil man halt dabei ist aber macht es dir Spaß da mitzumachen? Schau da mal genau hin und habe auch den Mut dich von Vereinen oder auch Menschen, die dir nur Kraft kosten und Energie rauben, zu lösen. Natürlich ganz freundlich und wertschätzend.

 

Wirf einen Blick auf deine Werte

Also schau dir deine Werte an, schreib dir 10 auf und suche dir dann die 3 für dich wichtigsten heraus. Schau da dann hinter die Kulissen, was sie für dich bedeuten und warum sie für dich wichtig sind.

Bei mir dreht sich schon mein ganzes Leben um Gesundheit, egal ob im Beruf oder Privatleben, aber eben nicht fanatisch😘. Mir ist Gesundheit wichtig, weil ohne Gesundheit eben alles nichts ist, das habe ich schon sehr früh erkannt. Es ist auch ein spannendes Thema, das mir viel Spaß macht und genau das möchte ich auch anderen vermitteln. Darum mache ich Baby-Shiatsu-Kurs und gebe meine Wissen gerne weiter, denn das Thema Gesundheit hat viele Facetten und es beginnt mit unserer Zeugung und endet mit dem letzten Herzschlag.

Die Ernährung und unser Darm spielen für unsere Gesundheit eine sehr große Rolle, das ist sehr spannend und ich habe was gefunden, das leicht in den Alltag einzubauen ist und man so seine Gesundheit täglich unterstützt. Außerdem ist es für die Gesundheit sehr gut 1 bis 2 mal jährlich eine Fastenkur zu machen um den Darm zu reinigen, zu entschlacken und wieder neue Kraft zu tanken und wirst es nicht glauben, auch das geht ziemlich einfach und lässt sich in den Alltag einbauen.

 

Starte gemeinsam mit mir am 6. März mit dem body ReStart Programm, du bekommst Rezepte, Einkaufslisten, Workout Vorschläge und einmal wöchentlich treffen wir uns via Zoom, also kannst du von überall aus dabei sein.  Ich freue mich auf deine Anmeldung an ausseerlebensschmiede@gmail.com.

 

 

Wenn du mehr dazu erfahren möchtest, kontaktiere mich gerne! Wenn du deine Werte genauer hinterfragen möchtest und mehr zu den 9 Tugenden wissen willst dann schau mal bei https://renatehotz.com/9tugenden/ , die Module der 9 Tugenden können einzeln gebucht werden und bringen dich sicherlich weiter, auch wenn du nicht Selbstständig bist.

Deine Johanna 

 

#gemeinsam #spass #abnehmen #9tugenden #werte #ausseerlebensschmiede #kreaktiveserfolgsprogramm #gesundheit #meinewerte #shiatsu #meditieren #wohlfühlgewicht #ernährung #bewussteernährung 

Komm wieder in Balance! Green Coffee kann das

Dich plagen immer wieder Schlafstörungen oder Kopfschmerzen? Du leidest des öfteren unter Muskelverspannungen,  Müdigkeit und du fühlst dich so richtig abgeschlagen?

 
Dann wird es Zeit, dass du wieder in Balance kommst, der pH-Wert deines Körpers ist nicht mehr im Gleichgewicht. Ein unausgeglichener Säure-Basen-Haushalt wirkt sich stark auch auf dein Wohlbefinden aus und führt meist auch zu einer geschwächten Immunabwehr. Übersäuerten Menschen fällt es oft auch schwerer, ihr Gewicht zu regulieren. 
 

Was also tun, um sein Gleichgewicht wieder zu finden? 

Ein heißer Tipp, der ganz leicht machbar ist, ersetze deinen morgendlichen Kaffee durch einen grünen Kaffee. Ja du hast richtig gelesen grünen Kaffee. Der grüne Kaffee-Extrakt wird aus der grünen, noch ungerösteten Kaffeebohne gewonnen. Der Koffeeingehalt ist zwar bei der gerösteten Bohne größer, aber durch die Röstung werden andere wertvolle Inhaltsstoffe vermindert oder gehen vollständig verloren. Beim Kaffeerrösten sinkt beispielsweise der Anteil der Chlorogensäure kontinuierlich, je länger der Röstvorgang dauert. Im grünen Kaffee ist die Chlorogensäuren-Konzentration besosonders hoch (45%-70%). 
Chlorogensäue ist ein Polyphenol und ist etwa auch in Artischocken, Kirschen, Äpfeln oder Blaubeeren enthalten. Dieser sekundäre Pflanzenstoff ist bekannt, dass er starke antioxidative Eigenschaften besitzt, er schützt unsere Zellen vor freien Radikalen. Der Chlorogensäure werden auch noch weitere gesundheitsfördernden Wirkungen zugeschrieben, wie etwa die Verbesserung der Fettverbrennung, Senkung des Blutzuckspiegels und die Erhöhung des Serotoninspiegels.
Die Chlorogensäure sorgt in unserem Darm dafür, dass weniger Zucker aus unserer täglichen Nahrung aufgenommen wird. Der Blutzuckerspiegel sinkt, heißt der Körper muss seine Zuckerspeicher aufbrauchen daher werden Fettreserven reduziert und das Körperfett wird abgebaut. Durch den regulierten, gleichmäßigen Blutzuckerspiegel sind wir fitter,konzentrierter und leistungsfähiger, es kommt auch weniger häufig zu Heißhungerattacken. 
Stelle deine Ernährung auf basisch um, am besten in kleinen Schritten, dann wirst du es auch durchziehen. Und keine Angst ab und an mal „sündigen“ darf schon sein. Wenn dann aber so richtig geniessen und keine schlechtes Gewissen haben. Die gesunde Ernährung soll dir ja Spaß machen. Bewegung an der frischen Luft und nährende soziale Kontakte wären dann noch die nächsten Zutaten für ein gelungenes, gesundes Leben. Hab auch den Mut, dich von Menschen zu trennen, die dir nicht gut tun. Du kennst sicherlich solche Begegnungen, die dir extrem viel Kraft kosten und dich nur hinunterziehen. Überlege dir, wie du das am „sanftesten“ ändern kannst. 

 

Green Coffee

Erde die Mitte

Der Green Coffee, den ich bevorzuge, enthält außerdem noch Cholin, was zusammen mit der Chlorogensäure den Fettstoffwechsel der Leber unterstützt, also eine super Unterstützung bei deiner nächsten Fastenkur. Ergänzt wird mein Green Coffee mit Vitalpilzen aus der Traditionell Chinesischem Medizin sowie den Powerfrüchten Acerola und Acai.
Was machen nun die Heilpilze im Green Coffee. 
Ling Zhi – der Pilz der Unsterblichkeit ist wohl der bedeutendste chinesische Heilpilz, in China auch als Reishi (göttlicher Pilz) bekannt. Der Ling Zhi oder Reishi hat eine große Vielfalt an Wirkstoffen zu bieten, die einerseits eine präbiotische Wirkung auf unseren Darm haben und beim Aufbau der Darmflora helfen, anderseits schützen sie unsere Leber und wirken sich auch positiv auf Herz und Kreislauf aus. Er ist auch ein Liebling in der Anti-Aging-Medizin, da der Reishi Antioxidantien enthält, die freie Radikale bekämpfen und somit den Alterungsprozess der Haut entgegenwirken. In Amerika ist der Ling Zhi auch als Begleitmedizin in der Krebstherapie anerkannt. 
Der zweite Heilpilz im Green Coffee ist der Maitake – tanzender Pilz. Er gilt traditionell als Blutdruck und Cholesterin senkendes Mittel, er dient dem Schutz der Leber und wird bei Übergewicht sowie Diabetes angewendet. Seine Polysaccharide aktivieren unser Immunsystem. Es werden ihm auch positive Effekte auf das zentrale Nervensystem, das Herz-Kreislaufsystem, den Fettstoffwechsel, die Atemwege und das Hormonsystem nachgesagt. Eine 2015 veröffentlichte Studie hat auch gezeigt, dass mit Ling Zhi gefütterte Mäuse, durch eine Wirkung auf die Darm Mikroflora, ihr Übergewicht verloren haben. Ganz so einfach wird es dann doch wieder nicht sein, sonst hätte wohl niemand mit dem Übergewicht zu kämpfen, aber unterstützen wirkt es bestimmt. 
 
 

Green CoGreen Coffeeffee – muss ich unbedingt probieren!

Gerade jetzt wo der Frühling naht und viel von uns eine Fastenkur machen, kann der Green Coffee eine gute Unterstützung sein, damit zusätzliche Kilos purzeln und/oder neue Lebensgeister erwachen. Starte auch du ein Leben mit mehr Wohlbefinden und in Balance.
Du möchtest den Green Coffee probieren oder mehr darüber wissen? Schicke mir eine E-Mail und wir verabreden uns auf einen „Kaffeeplausch“ (gerne per Telefon, Zoom oder persönlich) und ich kann mehr darüber erzählen. 

Deine Johanna von der Ausseer LebensSchmiede 

Frohe Weihnachten

Frohe Weihnachten

Ein Jahr geht zu Ende

Das Jahr neigt sich dem Ende, Zeit für ein Innehalten um Rückschau zu halten. Vielleicht kannst du sogar „alten Ballast“ loslassen, um frei zu sein für Neues. Vieles ist in diesem Jahr gut gelaufen, anderes wieder weniger, es gab sicherlich viel Neues zu entdecken und aufzuarbeiten. Einiges lag in unserem Entscheidungsrahmen, anderes wiederum mussten wir nehmen wie es ist und das Beste daraus machen. 

 

Mein Leitsatz

Ein Leitsatz der mich schon sehr lange auf meinem Weg begleitet hat mir auch im heurigen Jahr wieder sehr geholfen.

 

Herr gib mir die Kraft, Dinge zu ändern, die ich ändern kann.
Herr gib mir die Gelassenheit, Dinge so sein zu lassen wie sie sind, die ich nicht ändern kann.
Und Herr gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden. 

 

Es kostet sehr viel Energie gegen Sachen anzukämpfen, die ich nicht ändern kann. Diese Energie kannst du sehr gut für andere Dinge einsetzen, denn es nützt nichts sich übers Wetter zu ärgern, es wird sich nicht ändern. Aber du kannst deine Sichtweise ändern und den zB den Regentag nützen um mal auszuspannen, daran denken, dass du dafür den Garten nicht gießen musst und uns genügend Trinkwasser zur Verfügung steht. 😉

 

Frohe Weihnachten

In diesem Sinne wünsche ich Dir und Deinen Lieben ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2022. Mögen Freude, Glück, Gesundheit und Zufriedenheit Deine Wegbegleiter sein. 

 

Alles Gute und ich bin auch im Jahre 2022 gerne für Dich da

Johanna Erhart

Ausseer LebensSchmiede Shiatsu & m.e.h.r.

Resilienz – deine innere Kraft

Resilienz – deine innere Kraft

Resilienz – was ist das?

Stark durch Resilienz – das liest man ganz oft, aber was ist damit eigentlich gemeint. Schlägt man im Duden unter Resilienz nach steht unter Bedeutung: psychische Widerstandskraft; die Fähigkeit schierige Lebenssituationen ohne anhaltende Beeinträchtigung zu überstehen. Der Ursprung des Wortes kommt aus dem lateinischen resilire = zurückspringen. 
 
Auf Wikipedia findet man folgende Erklärung: Resilienz (von lateinisch resilire ‚zurückspringen‘ ‚abprallen‘) ist der Prozess, in dem Personen auf Herausforderungen und Veränderungen mit Anpassung ihres Verhaltens reagieren. Dieser Prozess umfasst:
  • Einflussfaktoren, die Resilienz erfordern (z. B. Traumata),
  • Faktoren, die Resilienz begünstigen (z. B. Ressourcen) und
  • Konsequenzen (z. B. Veränderungen im Verhalten oder in Einstellungen).
Resilienz kann einen wichtigen Beitrag zur Fähigkeit eines Einzelnen leisten, sich zu erholen oder auf Herausforderungen und Veränderung zu reagieren.
Mit Resilienz verwandt sind Entstehung von Gesundheit (Salutogenese), Widerstandsfähigkeit (Hardiness), Bewältigungsstrategie (Coping) und Selbsterhaltung (Autopoiesis).
In der Medizin bezeichnet Resilienz auch die Aufrechterhaltung bzw. rasche Wiederherstellung der psychischen Gesundheit während oder nach stressvollen Lebensumständen und wird als Ergebnis der Anpassung an Stressoren definiert.
Das Gegenteil von Resilienz ist Verwundbarkeit (Vulnerabilität).
 
 

Hinfallen – aufstehen – Krone richten – weitergehen

Unsere Resilienz ist immer gefordert, haben wir doch im Leben viele Herausforderungen und Veränderungen zu bewältigen. Ganz egal ob es im privaten oder beruflichen Leben ist, wir müssen mit Veränderungen und oft auch mit Niederlagen zurecht kommen. Gerade im letzten Jahr wurde unsere Resilienz besonders gefordert, bzw konnte man gut beobachten wie Menschen mit den Herausforderungen und Veränderungen aufgrund der Pandemie reagiert haben. 
Wo auch immer uns eine Veränderung, eine Niederlage trifft – sei es auf der körperlichen, der emotionalen, der sozialen oder der finanziellen Ebene – es ist stets eine Verletzung, ein Bruch im Lauf der Dinge, wir werden irgendwie ausgebremst. Es fällt oft schwer den neuen Zustand zu akzeptieren. Manche kleiden den erlittenen Schmerz in Schuldgefühle, die anderen versuchen ihn durch Verleugnung oder Aggressivität abzuwehren. Selbst wenn wir uns von der erlittenen „Niederlage“ wieder erholen – du kennst sicher den Spruch „Hinfallen – aufstehen – Krone richten – weitergehen“ – es bleibt doch die Erinnerung daran, dass wir gefallen sind. 
In unserem Kulturkreis ist das Hinfallen, also das Scheitern nicht unbedingt positiv besetzt. Aber wäre ein Leben so ganz ohne Niederlagen, ohne Veränderungen nicht fad? Wir würden heute noch in der Höhle sitzen und bei offenem Feuer kochen, hätten unsere Vorfahren nicht Fehlschläge hingenommen und sich so weiterentwickelt. Jede Erneuerung ist nur durch den Bruch mit Bestehendem möglich und ohne Loslassen von Vergangenem gibt es keine Weiterentwicklung. 

Mentale Widerstandskraft – die Resilienz

Die Resilienz, also unsere Fähigkeit zu innerer Stärke und mentaler Widerstandskraft ist eine Kraft, die wir aktivieren können um uns widrigen Lebensumständen zu widersetzen oder vielleicht sogar einen Nutzen daraus ziehen. Wie man auch während der Lockdowns gut sehen konnte, war es für manche ein Schicksalsschlag, eine wahre Qual, eine Ungerechtigkeit. Für manch andere war es Herausforderung um sich weiterzubilden, um etwas zu ändern oder gar etwas Neues zu beginnen.  Diese „psychische Immunsystem“, so könnte man es auch nennen ist uns sozusagen in die Wiege gelegt, aber auch eben nicht nur. Die Wissenschaft hat festgestellt, dass diese seelische Widerstandskraft eben auch gefördert, wiedergewonnen und  trainiert werden kann.
 
Wir müssen uns daher in der Fähigkeit wieder aufzustehen üben und daraus Kraft für einen Neubeginn schöpfen. Jeder Niederlage, jedes Scheitern, jedes Hinfallen oder wie immer man es bezeichnen möchte, ist natürlich nicht angenehm und bremst uns in unserm Lauf. Aber worauf es ankommt, ist uns nicht dauerhaft schachmatt setzen zu lassen, sondern all unsere Ressourcen einzusetzen um gestärkt aus so einer Krise hervorzukommen. 

Nicht wer nie scheitert, ist ein Gewinner, sondern wer nie aufgibt.

(Edwin Louis Cole)
Die Resilienz kann man aber nicht nur als Erwachsener trainieren, es wird mit den Zaubergriffen des Baby-Shiatsu schon von Anbeginn gefördert. Baby-Shiatsu fördert unsere Lieblinge hilft zu einem starken Start ins Leben und unterstützt die Entwicklung auf allen Ebenen. Daher auch die der Resilienz, auf diese Ressource kann es im späteren Leben immer wieder zurückgreifen.   

Wie kann ich meine Resilienz stärken?

Im Herbst gibt es in der Ausseer LebensSchmiede wieder ein Kursprogramm, darunter auch ein „Rendezvous mit DIR“, an diesem Abend (hoffentlich offline) werden wir uns mit unseren Ressourcen und unserer Resilienz auseinandersetzen.  
 
Baby-Shiatsu Kurse sind auf Anfrage jederzeit möglich, frag einfach nach und wir finden was passendes für dich und dein Baby. Für Babys ab der 7. Lebenswoche bis zum Krabbelalter. 
 
 
Ich freue mich schon darauf, endlich wieder Workshops und Kurse abhalten zu dürfen
 
 

Deine Johanna von der Ausseer LebensSchmiede 

Das richtige Mindset – hast du es?

Das richtige Mindset – hast du es?

Dein Mindset

 
Immer öfter kommt einem das Wort Mindset unter, oft in ganz verschiedenen Zusammenhängen. Weißt du was das richtige Mindset bedeutet? Mindset könnte man übersetzen mit geistiger Haltung, mit unserer Einstellung zum Leben. Die geistige Haltung ist Teil unserer Erziehung, welche Vorbilder hatten wir im Elternhaus, in der Schule, was wurde uns vorgelebt? Sie hängt aber auch von unseren eigenen Erfahrungen ab, die wir im Leben gemacht haben. Du kennst das sicher, es gibt hier zwei Typen, die einen für die das Glas immer halb voll ist, ganz egal welche Widrigkeiten im Leben auf sie zu kommen, sie haben das richtige Mindest. Und dann gibt es noch die  anderen, für die das Glas immer halbe leer ist, auch wenn es das Leben gut mit ihnen meint. Also alles eine Frage des richtigen Mindset. 
 
Wir haben am Tag ca. 60 000 Gedanken, und die prägen unser Mindset massiv. Also beobachte dich mal selbst welche Gedanken du so den ganzen Tag denkst. Meist sind es fast täglich die gleichen Gedanken und die hängen ganz eng mit unseren Glaubenssätzen zusammen. Dieses Mindset, diese geistige Haltung beeinflusst aber nicht nur unser denken, sondern auch unser Tun und das hat Auswirkungen sowohl auf unseren Geist als auch auf unseren Körper.
 
 
 
 
Und bereits im Talmud heißt es: 
 
Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheit.
Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal.
 

Hast du das richtige Mindset?

 
Bin ich also ein Mensch von der Sorte, das Glas ist immer halb leer, erkennt man das an meinen Worten, Taten, meinem Charakter, man wird es aber auch an meiner körperlichen Haltung sehen. Solche Menschen sind im allgemeinen negativ eingestellt, alle Menschen sind unehrlich, unfreundlich und immer bekommen sie den schlechten Sitzplatz und überhaupt hat der Kellner sie schon wieder übersehen, der Parkplatz war wie immer voll usw. usw. 
Diese Sorte von Menschen kennst du bestimmt auch und sicher gehörst auch du, so wie auch ich an manchen Tagen zu dieser Spezies ;), oder erkennst du dich hier?  Beim Mindset geht´s um die Grundeinstellung, um die geistige Haltung im allgemeinen und nicht um die Laune an einem Tag.
Gerade jetzt in Coronazeiten konnte man bei den Unternehmern genau erkennen wer das richtige Mindset hat. Diese Leute haben neue Geschäftsideen entwickelt, die Zeit für Umbauten und Renovierungen genutzt oder auch die neu gewonnene Freizeit einfach mal genossen. Die andere Sorte der Unternehmer, die kamen vor lauter Angst und jammern gar nicht mehr ins Tun. Ich weiß natürlich, dass es manche wirklich schwer getroffen hat und sie um ihre Existenz fürchten müssen und diese ungewisse Zeit war für uns alle beängstigend. Ich durfte in dieser Zeit für meine Freundin Renate Hotz, die Unternehmen im Verkauf berät, einige Interviews führen und hier hat man ganz genau bemerkt bei wem das Glas halb voll war. 
 

Du bist der Kapitän deines Lebens

 
Und weißt du was das schöne ist, sobald du erkennst, dass du eher zur Sorte „das Glas ist halb leer“ Menschen  gehörst, du kannst es ändern, du hast es selber in der Hand. Also sei der Kapitän deines Lebens, auf was wartest du noch. Natürlich geht es, nicht von heute auf morgen, es gehört genauso trainiert, als würdest du einen Marathon laufen wollen. Und da musst du schließlich auch trainieren, dir kleine Zwischenziele einbauen, besonders dann, wenn du ans Ziel kommen möchtest. 
 
Also beobachte eine Zeit lang deine Gedanken, sei achtsam wie du mit dir sprichst. Was denkst du wenn du morgens aus dem Fenster schaust und es regnet? Wie sprichst du mit dir, wenn du beim Frühstück den Kaffee verschüttest? Wie geht es dir wenn du wieder mal keinen Parkplatz bekommst? Beobachte deinen Gedanken ganz genau und versuch sie vielleicht auch gleich umzulenken, finde eine positive Affirmation. Das klingt jetzt so hochgestochen, hat aber eine enorme Wirkung auf dein Mindset, deine Gedanken, deine Worte, deine Handlungen, deine Gewohnheiten, deinen Charakter und schließlich auf dein Schicksal. Verschüttest du beim Frühstück den Kaffee ist das zwar blöd, aber wenn du dich ärgerst und mit dir schimpfst, „das kann ja nur mir passieren, so blöd kann ja nur ich sein“, hilft dir das auch nicht, der Kaffee ist nun mal verschüttet. Du kannst aber vielleicht dankbar sein, dass du dich nicht verbrüht hast, die Tasse, ein Erbstück der Oma, nicht zu Bruch ging oder dass es dir so gut geht, dass du auch noch eine andere Bluse/ ein anders Hemd im Kasten hast, dass du anziehen kannst, wenn du dich angeschüttet hast. Und schon ist der Tag gerettet, statt mit einem großen Ärger und Magenschmerzen, gehst du dankbar und gut gelaunt aus dem Haus.  
 

Grundvoraussetzung für Glück – das richtige Mindset 

 
Schau dir Menschen an, von denen du meinst, die haben es gut, bei denen geht immer alles glatt. Ich kann dir versichern, die machen sich nicht über alles Gedanken, was nicht alles passieren kann im Leben und haben schon Verspannungen vor lauter Angst. Bei denen ist das Glas immer halb voll, denn es ist alles eine Sache der Betrachtung. Diese Menschen sind lebensfroh, haben einen positive Einstellung, ein Urvertrauen ins Leben und bestimmt sind sie auch dankbar. Das richtige Mindset ist also Grundvoraussetzung für mehr Erfolg, mehr Glück, mehr Zufriedenheit und sicher auch für mehr Gesundheit. 
 
Gelingt es dir ein richtiges Mindset aufzubauen, wirst du erstaunt sein, was sich alles in deinem Leben verändert, was alles plötzlich von selber geht und wie gut es sich anfühlt, auch zu den Menschen mit einem „halb vollen Glas“ zu gehören. Welche Wege sich da plötzlich auftun, sei es beruflich oder privat.  
 

Übernimm Verantwortung

 
Also übernimm Verantwortung für dich und deine Gesundheit und versuche dein Mindset, deine innere Haltung zu verändern. Bring Achtsamkeit und ein wenig Gelassenheit in deinen Alltag, das tut auch deiner körperlichen Gesundheit enorm gut. Das ewige ärgern schlägt sich auf den Magen, führt zu erhöhter Muskelspannung, erhöhtem Blutdruck und schwächt dein Immunsystem. Wenn du mehr darüber wissen möchtest und wie du Verantwortung für dich und deine Gesundheit übernehmen kannst, ruf mich an 0664/88455 380 und wir machen einen Termin.
 

Ich freu mich, wenn ich dich ein Stück des Weges zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden begleiten darf. 

Deine Johanna 

 
 
Frühling – Zeit für eine Darmkur

Frühling – Zeit für eine Darmkur

Endlich ist der Frühling ins Land gezogen und man hat wieder Lust sich im Freien zu bewegen. Doch spielt da der eigene Gesundheitszustand nicht immer mit. Es zwickt und zwackt dort und da, also Zeit für eine Darmkur. Wie heißt es so schön  „Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts“ und mit einer Darmkur kann man die Gesundheit bestens unterstützen.  Es ist gar nicht so schwer,  seinem Darm, also seiner Gesundheit und seinem Wohlbefinden gutes zu tun.
 

Jetzt ist eine gute Zeit!

Gerade jetzt im Frühling ist die günstigste Zeit für eine Darmkur, sie unterstützt das Immunsystem und hilft auch super gegen die Frühjahrsmüdigkeit. Sie möchten ja sicher auch fit und energiegeladen in die warme Jahreszeit, starten und vielleicht auch noch einige Kilos los werden. Dafür ist eine Darmkur genau das richtige.
Wenn Sie meine vorigen Blog-Artikel gelesen haben, wo es um die 5-Elemente ging, konnten Sie sich ja vielleicht schon den einen oder anderen Tipp holen. Oft sind es nur Kleinigkeiten die man beachten sollte oder die man leicht ändern kann um sich gesund und fit zu fühlen und dazu gehört auch ein- bis zweimal im Jahr eine Darmkur.
 

Der Darm und das Immunsystem

Gerade in unserem Zeitalter ist die Stärkung der Immunabwehr besonders wichtig. Und ein Organ, das hier ein große Rolle spielt ist unser Darm.  80% unseres Immunsystems befindet sich im Darm. Experten bezeichnen daher den Dickdarm als wichtiges Organ der Immunabwehr. 
Der Darm leidet oft als Erster durch unsere ungesunde Lebens- und Ernährungsweise. Würden oder könnten wir uns mehr nach der Natur, nach den Jahres- und Tageszeiten richten, ich denke dann wäre schon die „halbe Miete bezahlt“. Lies dazu meine Blog-Artikel der 5 Elemente. Zu unserer Lebensweise gehören eine ungünstige Ernährung, ein stressiger Lebensstil und der heute übliche Bewegungsmangel, dies alles kann  langfristig das gesamte Verdauungssystem schädigen. Blähungen, Verstopfung oder Durchfälle sind dann an der Tagesordnung. Wir fühlen uns unwohl, verlieren an Energie, eine fahle Gesichtsfarbe, Lustlosigkeit und ständiges kränkeln begleiten unseren Alltag, das Immunsystem ist geschwächt und es fehlt an Lebenslust. 
Mit einer Gesamtlänge von bis zu acht Metern und einer Oberfläche von 300 bis 400 Quadratmetern zählt der Darm zu den größten Organen in unserem Körper. Der Dünndarm macht mit sechs bis sieben Metern dabei den Hauptanteil des Darmsystems aus. Seine Hauptfunktion liegt in der Aufspaltung (Verdauung) von komplexen Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen und der Aufnahme (Resorption) von Wasser, Mineralstoffen, Vitaminen und den Spaltprodukten der Nährstoffe.
 
 

Der Darm

Mit einer Gesamtlänge von bis zu acht Metern und einer Oberfläche von 300 bis 400 Quadratmetern zählt der Darm zu den größten Organen in unserem Körper. Der Dünndarm macht mit sechs bis sieben Metern dabei den Hauptanteil des Darmsystems aus. Seine Hauptfunktion liegt in der Aufspaltung (Verdauung) von komplexen Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen und der Aufnahme (Resorption) von Wasser, Mineralstoffen, Vitaminen und den Spaltprodukten der Nährstoffe. 
Der etwa 1,5 Meter lange Dickdarm ist hauptsächlich für die Aufnahme von Natrium, einigen anderen Mineralstoffen und Wasser sowie für die Aufbereitung des Darminhaltes zur Ausscheidung verantwortlich. Auch wenn hier im Gegensatz zum Dünndarm keine enzymatische Spaltung der Nahrungsbestandteile erfolgt, leistet der Dickdarm wesentliche Verdauungsarbeit. Ein Teil der Ballaststoffe, die den Dünndarm unverändert passiert haben, wird von Darmbakterien unter anderem zu kurzkettigen Fettsäuren abgebaut. Die Darmbakterien des Dickdarms versorgen die Darmschleimhaut nicht nur mit Energie, sondern stellen auch ein mikroökologisches Gleichgewicht her, das eine wichtige Rolle für die körpereigenen Abwehrkräfte spielt. Experten bezeichnen den Dickdarm als das wichtigste Organ der Immunabwehr.
Daher ist es nicht egal was wir essen, ob wir Stress haben und welchen Lebensstil wir führen. Neben einer gesunden Lebensführung wäre es gut und sinnvoll ein- bis zweimal im Jahr seinen Darm gut zu reinigen, so wie wir das ja ganz selbstverständlich auch mit unserem Zuhause machen. 
 

Darmbakterien unsere Helfer

Unsere Helfer im Darm, sind die Darmbakterien, sie hausen im ewigen Dunkel, sind mit bloßem Auge unsichtbar, nicht gerade appetitlich. Sie sind eines der heißesten Forschungsobjekte derzeit, die Mikroorganismen im menschlichen Verdauungstrakt. Viele Wissenschaftler trauen ihnen inzwischen eine große Rolle in der Medizin der Zukunft zu. Sie möchten sie nutzen, um Menschen gesünder zu machen – indem sie die Zusammensetzung der Darmflora verändern.
Schon lange sind Darmbakterien als Verdauungshelfer bekannt. Sie produzieren Enzyme, die anders nicht verwertbare Nahrungsbestandteile – zum Beispiel Ballaststoffe – in Komponenten zerlegen, die der Körper aufnehmen kann. Mittlerweile steht fest: Die Mikroben fungieren unter anderem auch als Trainingspartner für das Immunsystem und sorgen so dafür, dass sich die körpereigene Abwehr richtig entwickelt. Ihre pure Masse verhindert, dass sich Krankheitserreger im Verdauungstrakt ausbreiten. Eine intakte Darmflora ist wohl außerdem wichtig für die Funktion der Darmbarriere. Diese kontrolliert, welche Stoffe vom Körper in den Darm gelangen und umgekehrt. 
Die Darmbakterien und ihre Aufgaben sind noch lange nicht gänzlich erforscht, eine sehr interessante Thematik. Sollte dich dieses Thema interessieren, es gibt einiges an Literatur am Markt. 
 

Darmkur, wie wird´s gemacht

Aber wie macht man nun eine Darmreinigung, ohne sich 3 Wochen Urlaub einzutragen und sein ganzes Leben auf den Kopf zu stellen. Viele nehmen es sich vor und dann scheitert es letztendlich an der Durchführung, das es zu zeitaufwendig und zu kompliziert ist.  Ich habe ein Möglichkeit gefunden, die einfach aber sehr wirksam ist. Sie ist in den Alltag, also auch in den Arbeitsalltag integrierbar und reinigt nicht nur schonend den Darm, sondern pflegt ihn auch auch.  Das Konzept besteht aus zwei Phasen der clean-Phase, wo der der Darm sanft gereinigt wird und care-Phase, wo wertvolle Bakterien und Bio-Präbiotika zum Aufbau der Darmflora  eingesetzt werden. Diese Sanierungskombination ist sozusagen Ihr Bodygard! Sie schützt von innen mit einer einzigartigen hochdosierten Premium-Rezeptur und 32 aktiven Bakterienstämmen. Dabei werden die Immunabwehr und das seelische Wohlbefinden gleichermaßen gestärkt. 
Die Darmreinigung ist die Basis, hier wird der Darmbereich gereinigt und aufgebaut, damit er zur Aufnahme wertvoler Vitalstoffe in der Lage ist. 
 

Neben der Darmkur, was noch?

Zusätzlich zur Darmreinigung, als auch als täglicher Booster, verwende ich noch den Green Coffee. Er trägt unter anderem dazu bei, dass der Fettstoffwechsel ins Gleichgewicht gebracht wird. Der Green Coffee ist daher ein idealer Begleiter zum Wunschgewicht. Er enthält auch noch die Vitalpilze Ling-Zhi und Maitake, die in der asiatischen Heilkunde seit Jahrtausenden eingesetzt und hochgeschätzt werden.
Und möchte auch keinensfalls auf meine tägliche Portion Aronia-Granatapfelsaft verzichten, weder im Alltag noch als Begleiter bei der Darmkur. Der h-one+ Nutrition liefert mir zahlreiche Vitamine, Spurenelement und Mineralstoffe. Die Aronia wurde bereits von den Ureinwohnern Amerikas sehr geschätzt, in Russland gilt sie als Heilpflanze, auch bei nutzen immer mehr Menschen den positiven Effekt der Aronia.
Im Aronia-Granatapfelsaft  finden sich neben den Vitamen C und E auch verschiedene B-Vitamine, Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium, Magnesium und Eisen. Außerdem noch das Beste aus 37 Kräutern, Beeren sowie Spurenelementen. 
Ganz wichtig ist es, während der Darmkur nicht auf die Zufuhr von Flüssigkeit zu vergessen. Trinken sie am Besten reines aktiviertes Wasser, hier kann ich das Aktivierungssystem des Ausser Wassermann empfehlen. Es veredelt ihr Wasser aus der eigenen Wasserleitung und bietet einen Kalkschutz, ohne chemische Zusätze. 
 
 
Wenn Sie mehr über gesunde Ernährung und die tolle Kur wissen möchten, kontaktieren Sie mich. Gerne unterstütze ich Sie, um Ihr Wohlbefinden zu optimieren. 
 
 
 

Ihre Johanna 

von der Ausseer Lebensschmiede